UMWELTFEST 2012

Ein Fest für die Umwelt

Am Samstag, dem 02.06.12, öffnete die Station Natur und Umwelt alle Türen und Tore zum Umweltfest, was nun zum 9. Mal in Folge stattfand. Bei wunderschönem Sommerwetter kamen viele Besucher und nahmen zwischen 14.00 und 18.00 Uhr an den vielen Angeboten und Aktionen rund um die Umwelt teil.

Vor der Station...

...hatten Verbraucher-Zentrale, WSW und AWG ihre Stände aufgebaut, die stark umlagert waren. Hier konnte man sich am "Heißen Draht" ausprobieren oder ein echtes Müllauto bedienen.

In der Station...

...konnte man sich mit Kaffee und Kuchen stärken oder den Glühwürmchen-Parcours absolvieren.

Auf der Terrasse...

...wurden mit den Mineralienfreunden fleißig Steine geklopft, gesägt und Edelsteine gewaschen.

Auf der Wiese...

... hinter der Station war die Falknerei von Pierre Schmidt aus Erftstadt dabei die Zuschauer für Greifvögel zu begeistern. In zwei großen Flugshows durften auch zahlreiche Kinder mitwirken.

Die längsten Schlangen...

...gab es wieder am Hubsteiger. Alle mutigen Besucher wollten gerne einmal mit den Mitarbeitern des Forstes in 25 m Höhe hinauf fahren und den Blick über das Gelpetal genießen.

Im Naturlehrgebiet...

... konnten Kinder auf Ponys reiten oder im Blockhaus Klaus Balnis und seiner Band lauschen.

Auf der Wiese...

...waren auch Teile der neu eröffneten Ausstellung "Vielfalt x 4" zu sehen ud zu erleben, denn die Kunstwerke von Cornelia Weinert sind "Kunst zum Anfassen". So wurden die "Säulen der Gerechtigkeit" immer wieder umgebaut und anders gestapelt.

Auf dem Festplatz am FUP...

...war natürlich auch eine Menge los. Hier konnte man bei Frank Egger einen Schubkarren-Führerschein machen.

Auch konnte man...

...Steine bemalen, einen Sinnespacours absolvieren, Rätsel lösen,...

und dann noch...

... Glitzersteine aus dem Sand buddeln (da helfen auch schon mal die Väter)!

Auf der Bühne...

...spielten nach der offiziellen Eröffnung durch Bezirksbürgermeister Michael-Georg von Wenczowsky die Hedwig Kids auf - und dies zum 8. Mal bei einem Umweltfest in Folge!

Und dann kamen noch...

...Regenbogenfische, gefährliche Haie und Zackenfische auf die Bühne. Oder, wie im Bild die Olchis - aus der Grundschule Küllenhahn entsprungen!

Lecker Stockbrot...

... gab es am Stand der Waldjugend.

Zum Ende des Festes...

...wurde dann auch die Ausstellung "Vielfalt x 4" offiziell eröffnet. Neben den Objekten von Cornelia Weinert im Außengelände gibt es im Stationsgebäude die Installation von Jennifer Schutz und die Bilder von Jutta Spiecker und Christine Weinert zu sehen.

DANKE!

Ein Fest kann nur dann so gut gelingen, wenn Viele mithelfen, deshalb möchte ich an dieser Stelle allen Beteiligten vor und hinter den Kulissen danken!

Bis zum nächsten Jahr!
(K. Hombrecher, 03.06.12)

AKTUELLE TERMINE

Dezember 2018

Barbarafeier: Tombola und gemütliches Beisammensein

Freitag, 21.12.2018, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr

>> mehr ...