FAMILIEN-WALD-RALLYE 2012

Familien-Wald-Rallye am 03.10.12

Am Tag der Deutschen Einheit machten sich 22 mutige und wettererprobte Familien auf den ca. 2 km langen Weg, der nur mit Hilfe des Kompasses zu finden war. Also hieß es: Kompassnadel auf Nord stellen und die Richtung ablesen...und nach ein paar (100) Schritten war man am nächsten Punkt angelangt. An insgesamt 16 Kompasspunkten mussten Fragen rund um die Natur beantwortet oder Aufgaben bewältigt werden.

 

Im MitmachGarten ging es los...

Hier sollten verschiedene Pflanzen ausfindig gemacht werden. Gemeinsam suchten die insgesamt 80 kleinen und großen Teilnehmer danach. "Was sind denn bitte Färberpflanzen?", beratschlagen diese Teilnehmerinnen wohl gerade.

Motorikparcours

Alle Teams mussten sich einen tollen Teamnamen ausdenken. So gab es beispielsweise die "Astknacker", das "Dönberger Dreamteam", die "Clone Krieger Truppe" oder das Team mit dem bezeichnendem Namen "Keine Ahnung". Hier sieht man das Team "Glitzernder Blitz" in Aktion auf dem Motorikparcours. Alle Teilnehmer mussten übrigens über die Brücke aus Slacklines...

...und durch den Tunnel!

Um das Ganze noch ein bisschen zu erschweren, hatte das betreuende Team aus angehenden Motopädinnen, in den Weidentunnel viele bunte Seile gehängt, die nicht berührt werden durften.

Weiter mit dem Kompass...

...denn von dort an wurden die Wege zwischen den einzelnen Kompaspunkten immer länger. Also hieß es gut aufpassen und richtig einnorden!

Bei der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald...

...mussten die Familien einen stabilen Turm bauen. Hier wird die Gemeinschaftsaufgabe sehr ernst genommen. Alle helfen mit!

Hier nicht so, oder? Sind die Großen schon zu schlapp?

Sind die Großen schon zu schlapp? Dabei müssen sie abschließend noch einen Staffellauf absolvieren!

Die Sieger!

Alle absolvierten die Rallye erfolgreich und kamen sowohl mit 4 Stempeln, 10 Baumfrüchten als auch dem Lösungswort "Regenwur(r)m" zurück in die Station. Dafür durften sie sich einen Preis in Form eines Holzanhängers oder Blumensteckers aussuchen. Begeistert wurde diese direkt bemalt. Im Cafe nebenan konnte man sich dann noch mit selbst gebackenem Kuchen (Danke noch einmal an unsere fleißigen Bäckerinnen aus der Kräuterwerkstatt!) und Gepa-Kaffee oder -Limonade stärken.

Und zum Schluss...

Noch einmal einen großen Dank an alle Helfer! Es hat Spaß gemacht und beim nächsten Mal haben wir bestimmt etwas mehr Wetterglück!
(K. Hombrecher, 04.10.12)

AKTUELLE TERMINE

Dezember 2018

Barbarafeier: Tombola und gemütliches Beisammensein

Freitag, 21.12.2018, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr

>> mehr ...