Kontrast:    Schriftgröße:

ACKERLEHRPFAD

Vielfalt in den Feldern

Allmählich kommen sie wieder: Kornblumen, Mohnblumen und Wegwarte in den Feldern. Viele von Ihnen waren durch die großen Monokulturen und den Einsatz von Insektiziden und Herbiziden bereits vom Aussterben bedroht. Die Methoden der biologisch-organischen Landwirtschaft sorgen jedoch seit einigen Jahren wieder für mehr Artenvielfalt im Acker.

Im Bereich des Ackerlehrpfades werden diese Methoden in Handarbeit praktiziert. Angebaut wird in einer 9-feldrigen Fruchtfolge. Der Anbau verschiedener Ackerfrüchte – darunter auch alte Kulturpflanzen wie Lein und Buchweizen – auf einem Flurstück nacheinander soll die Bodenfruchtbarkeit verbessern und die Krankheitsgefährdung der Ackerfrüchte minimieren. Der Boden und seine Lebewesen werden schonend behandelt, wozu auch der Verzicht auf Mineraldüngung, Insektizide und Herbizide gehört.